Home
Über Thoule
Termine / Events
Turniere bei Thoule
Karlsruher SpieleTage
RollenSpielTage
Vereinsheim
Forum (1 neuer Beitrag)
Regeln des Forums
Archiv (Spiele)-Forum
Spieletage-Forum
Spiele / Zeitschriften
Rollenspiel / LARP
Tabletop
Linklisten
Mitglied werden

 aktuell informiert:
  Newsletter abonnieren

Login-ID/Email
Passwort
            Registrieren
  Passwort vergessen?
   

        
(Spiele)-Forum | Home | Kontakt | Impressum | Sitemap | Datenschutz |

Um Beiträge zu erfassen musst Du Dich einloggen oder Registrieren.

Thema: Die Welt Kalevalla braucht dringend eine Heldentruppe


AutorBeitrag
Christian Kaufmann
2013-03-04 10:37:10
Die Welt Kalevalla braucht dringend eine Heldentruppe.
Seit mehr als tausend Jahren dauert das Schreckensregiment der schwarzen Druiden. Dank der Hilfe ihrer Verbündeten des nekromantischen Konzils gelang es ihnen, alle Reiche auf den fünf Kontinenten zu unterwerfen, ihre Städte, Tempel und heiligen Stätten wurden zerstört. Die Bewohner getötet oder in die Sklaverei verschleppt.

Ich habe keine Probleme damit, wenn (außerhalb des Spiels) über Regeln, Weltenhintergrund, Handlungsstränge diskutiert wird. Im Gegenteil mir macht es Spaß Ideen und Variationen zu integrieren und ich glaube auch den meisten Spielern. Ich würde in den Runde gerne noch einen Schritt weitergehenn und mit wechselnden Spielleitern spielen. Selbstverständlich wäre das nur ein Angebot und keine Pflicht.

So mal sehen wer sich meldet und wie wir die Kampagne dann organisieren können.

lg christian
Andreas Warsitz
2013-03-04 12:09:52
Das System habe ich noch nicht gespielt. Würde aber gern mitspielen wenn es möglich ist.

Gruß
Andreas
Christian Kaufmann
2013-03-06 00:12:40
AD&D ist eines der ältesten RPG und hat so seine Schwächen und Macken.
Dafür gibt es Tonnen von Spielleiterhilfen, Abenteuern u.ä. was das Spielleitern doch sehr erleichtert.

Helden, bis an die Zähne mit magischen KrimsKrams bewaffnet, die sich mit Dämonen, Drachen und Oberschurken epische Duelle liefern. Klassische Abenteuer in Höhlen und der Wildnis.
Das kann das System recht gut.
Seine Schwächen liegen in der Simulation von Fertigkeiten, sozialen Situationen.
Wer es akzeptieren kann, das eben nur ein Thief klettern, ein Cleric heilen und ein Fighter der beste Kämpfer ist, der hat seinen Spaß mit AD&D.

Wie ich schon sagte, liebe ich Hausregeln und würde gerne einige Einschränkungen ignorieren.
Dazu gehören die Einschränkungen von Multi-Klassen-Charakteren und die Rassenauswahl.
Zusätzlich zu den erlaubten Rassen, würde ich gerne einmal ausprobieren in wie weit intelligente Monsterrassen (Minotauren, Zentauren, Yuanti, Halb-Dämonen, Halb-Celestiel, Medusen usw.) sich als PC eignen (GRINS!).

lg christian

Dominik Schwan
2013-03-07 19:54:17
Hey! Ich selbst habe AD&D nur in der PC-Variante gespielt, habe aber selbst Unmengen an Material für das Ur-System und leite selbst D&D 3.5 bzw. Pathfinder (habe also auch meine SL-Erfahrung).

Wann soll das Ganze starten? Und wo? Mitspielen würde ich sau gerne (endlich mal Spieler sein!!!), wenn es denn möglich ist


Gruß
Dominik
Christian Kaufmann
2013-03-08 14:45:28
Spielen würde ich im Vereinsheim.
Termine sind immer so eine Sache. Entweder Montag abends, in dem Falle könnten wir sogar wöchentlich spielen. Oder Samstag im zwei Wochenrhythmus. Je nach dem wann es den Leuten besser in den Kram passt.

lg christian
Dominik Schwan
2013-03-19 20:01:59
Da ich Montags Bandprobe habe, würde ich den Samstag wählen (und dafür dann halt zweiwöchentlich). Aber wie gesagt, Bock hätte ich auf jeden Fall mal wieder (lang lebe die klassische Fantasy!).

Hast du schon genügend Interessierte (oder sind die Antworten hier im Forum alles)? Damit mal alles unter Dach und Fach kommt, könnte man sich ja mal auf ein Bierchen oder so zusammensetzen und den Rest besprechen.
Christian Kaufmann
2013-03-20 11:26:21
Bislang gibts nur zwei Interessenten. Sollte sich noch ein dritter Spieler/in finden. Könnten wir loslegen.
Hast du dir schon Gedanken gemacht welchen Charakter du gerne spielen würdest?

lg christian
Dominik Schwan
2013-03-20 16:45:20
Bisher habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber insgesamt würde ich gerne entweder einen Magier oder einen Dieb spielen (wobei ich den Dieb favorisiere).

Hängt natürlich vieles von der Welt ab in der wir spielen....also ob es da irgendwelche spezielle Hintergründe gibt.
Andreas Warsitz
2013-03-22 16:06:27
Ich kenne mich in dieser Welt überhaupt nicht aus. Bei Gelegenheit können wir bestimmt ein Charakter erstellen. Montags wäre gut. Samstag 14 - tägig ..... müsste gehen. Muss ich andere Samstags-Termine genauer planen.
Dominik Schwan
2013-03-24 14:49:16
Okay, wie gehts weiter?
Christian Kaufmann
2013-03-25 07:32:06
Hier ein paar weitere Hintergründe zu Kalevalla:
Die meisten Avatare der Götter der sieben großen Pantheon sind tot. Ihre wenigen Anhänger verstecken sich und üben ihren Glauben im Untergrund aus. Die wenigen Priester, Paladine, Mönche und Waldläufer haben sich in die Hochgebirge und Wüsten zurückgezogen und kämpfen einen Guerilliakrieg gegen die schwarzen Druiden und ihre Werkreaturen.
Auf jedem der sieben Kontinente gibt es noch einige wenige Städte. Riesige Metropolen beherrscht und mehr oder weniger regiert von den Magiern des nekromantischen Konzils. In ihnen drängen sich neben Menschen und Zwergen auch all die Völer die von den schwarzen Druiden aus ihrer Heimat vertrieben wurden: Elfen, Orks, Goblins, Kobolde, Oger, aber auch Riesen, Zentauren, Minotauren und viele andere intelligente Monsterrassen.

Intelligente Lebewesen können jede Gesinnung haben. Ich lasse so gut wie jede Klasse und Mulitklassenkombo zu.

Menschen bekommen als Einzelklassen-Charaktere eine Waffenproficiency (Pistole) geschenkt.

lg christian
Dominik Schwan
2013-03-26 16:12:25
Das hört sich doch schon mal gut an. Da würde ich mit diesem Hintergrund sogar die Klassenkombo Dieb/Magier bevorzugen (alá Grauer Mausling). Könnte nur etwas Hilfe bei der Erstellung selbst gebrauchen, da ich nicht der Fiteste in AD&D bin.
Christian Kaufmann
2013-03-26 17:00:57
Dank Blumi gibts jetzt auch unter den Rollenspielterminen einen entsprechenden Eintrag.
Ich hab schon mal Plätze für Dominik und Andreas reserviert.
Theoretisch könnten wir Ostersamstag uns zusammensetzen und Charaktere machen. Wäre natürlich schön wenn sich noch ein oder zwei weitere Spieler finden würden.

lg christian
Andreas Warsitz
2013-03-26 17:42:11
Ostersamstag bin ich auf einem Schachturnier bei Stuttgart als Schiri.
Da kann ich nicht da sein.

Ich werde mal schauen, ob ich Unterlagen finde über Charaktere bei AD&D.

Am Sa. 6. April gehts bei mir auch nicht.

Wie sieht es denn mit Sonntag 7. April aus.

Da könnte man sich treffen zum Charakter erstellen.

Gruß
Andreas
Christian Kaufmann
2013-03-30 10:03:48
So hier ein paar weitere Hintergründe:

Das Abenteuer beginnt in der Metropole "Inisoilt". Erbaut aus Stahl und Eisen auf einem kahlen Eiland zwischen Vanadia und den 3 Inseln von Alfheim in der Straße der Tränen.
Inisoilt
Regiert wird Inisoilt von der Iron Queen, der man nachsagt, sie sei unsterblich, weil sie ihre Seele in einen Stahlgolem transferiert hat.
Niemand redet in Inisoilt über das Wetter, denn es gibt nur ein Wetter: NEBEL!
Die Sehenswürdigkeiten von Inisoilt:
Steelminster Palace. Der Palast der Iron Queen.
Der monatlich stattfindenden Wettstreit zwischen Gnomford (Univerersität) und dem Ingenieurcollege
Goblebridge.
Pitty Circus, größter Platz mit seinen sieben magischen Portalen
Nicht empfehlenswert, der Besuch im Underground mit seinen Pilzfarmen und endlosen Tunneln.

lg christian
Dominik Schwan
2013-04-01 22:20:09
Sonntag würde bei mir prinzipiell gehen. Wo und wann?
Christian Kaufmann
2013-04-01 22:55:21
Sonntag 07.04.2013 kann ich definitiv nicht.
Aber wie wäre es wenn wir uns Montag Abend (08.04) zur charaktererschaffung treffen würden.

lg christian
Andreas Warsitz
2013-04-02 22:09:15
Ich werde am Montag da sein
Christian Kaufmann
2013-04-06 14:13:36
Bislang habe ich leider nur die E-Mail-Adresse von Andreas und von Daniela. Seid bitte so nett und schickt mir eine E-Mail, damit ich auch noch die restlichen Adressen bekomme.

lg christian
Daniel Wolf
2013-04-07 11:40:35
Du findest die Emailadressen der Mitglieder unter > meine Daten > Kontakte Mitglieder.
Grüße Daniel
Dominik Schwan
2013-04-07 14:39:58
Also ich werde Montag nicht können, muss da leider arbeiten.
Christian Kaufmann
2013-04-11 16:05:19
Wie schon gesagt hatte, haben einige Götter, genauer gesagt deren Avatare überlebt:

Die Wilde Jagd: Nicht direkt ein Gott, aber halt nicht tot zu kriegen.
Xochipilli: Herr der Blumen, Gott des Risikos und des Glücksspiels
Kuan Yin: Göttin der Gnade und Geburt
Isis: Göttin der Magie und Fruchbarkeit
Phoenix: Kein Gott kann aber nicht getötet werden.
Untamo: Gott des Schlafes und der Träume.
Prometheus: Gößerer Titan, Gott der Zivilisation
Kali: Die schwarze Erdmutter
Daikoku: Gott des Reichtums und Glücks
Loki: Gott der Zwietracht,Streit und Feuer
Ki: Göttin der Natur und der Druiden

Macht was draus. ;)

lg christian
Christian Kaufmann
2013-04-17 06:40:22
Hier der erste Teil über den Kontinent Vanadia (Europa):

Mit Vanadia erschufen sich die aeolishen (griechischen) Götter und Titanen unter der Führung von Göttervater Zeus im Süden die mediterane Heimat für ihre Völker, vor allem Menschen aber auch Minotauren, Zentaueren, Zyklopen, Harpyen.

Im Zentralmassiv, das den Alfish-Wotanishen Norden vom Aeolish-Latischen Süden trennte erlaubten die Götter dem Volk der Gnome in den Bergen ihre Tunnel zu graben und in den Tälern Halblingen und unabhängigen Menschen zu siedeln und sich eine Heimat zu schaffen.

Im Norden in den Wäldern von den Inseln von Alfheim, in den Ländern Wotanien, Aquitaine, Slavia, Morgovia siedelte das Elfenvolk der Silvanesti (Hochelfen).
In den unwirtlichen Teilen gestatteten die keltischen Götter Menschen, Trollen und Zwergen kleinere Königreiche.
Verschiedenen Stämmen der Orks, Goblins und Kobolde bevölkerten als Nomaden die weiten Steppen von Morgovia und Sudrias.

lg christian
Samuel Tsui
2013-04-21 16:06:43
Hi, bin recht neu in der Materie und hoffe ihr habt nichts dagegen wenn ich ein paar fragen stelle? gut^^

das erste was mir als frischling auffällt ist das ich absolut keine ahnung hab wovon ihr redet.
meine einzige PnP erfahrung war ein sehr kurzes spiel DSA mit freunden und da musste ich nichts von götter/avatare oder ne ganz andere welt wissen^^

Muss ich mich vor dem spiel in alles einlesen oder brauch ich nicht wirklich vorwissen da der spielemacher alles erklärt.
Wenn doch, wo krieg ich besagte Informationen her? liegts im vereinshaus und ich darfs dort büffeln? =)
brauche ich vielleicht noch etwas? Muss ich vll. würfel kaufen oder sind die immer beim spiel dabei?^^
... habt ihr schon angefangen? :D darf man noch beitreten? mit eventuell noch jemandem? :D

Christian Kaufmann
2013-04-22 17:30:07
Hallo Samuel,

soweit ich weis gibt es im Vereinsheim eine kleine Sammlung an AD&D und D&D Supplements.
Einfach Thekendienst fragen, den die Sachen sind weggeschlossen, können aber im Vereinsheim
gelesen (nicht ausgeliehen) werden.

Falls du magst kannst du auch gerne bei uns reinschnuppern. Nächster Termin wäre der kommende Sonntag 15.00 bis 20.00 Uhr.

Wenn du noch weitere Fragen hast, dann kannst du mir auch ne Mail schicken.

lg christian
Samuel Tsui
2013-04-27 12:20:02
Ich komm schon um 14.00 damit ich mir das wichtigste durchlesen kann. Ich frag einfach jemanden vor ort was das wichtigste ist^^ dann können wir um 15 uhr schneller durchstarten und ich halt euch nicht so auf^^
Christian Kaufmann
2013-05-11 16:39:38
Hier den nächste Kontinent: Lemuria (Afrika):

Die beiden mächtigen Pantheone der Aegypter und der Sumerer gestatteten einer Reihe von kleineren Göttern, Halbgöttern, Halbdämonen und Halbteufeln überall auf dem größten Kontinent von Kalevalla zu errichten. Der aegyptische Pantheon erschuf mit dem Nil den größten Fluß Kalevallas. An seinen Ufern entstand das legendäre Reich der Pharaonen.
In der Hauptstadt von Punt, Kataxum an der nordwestlichen Küste ließ Mardul seinen Haupttempel errichten. Während im Nordosten das Reich Byblos, im Osten der Stadtstaat Susa und im Süden das Reich der Arkader alle dem sumerischen Pantheon zugehörig, entstanden.

Heute ist Nil nur noch eine ausgetrocknete Legende und dss einstigen Reiches der Pharaonen nichts weiter als ein paar traurige Ruinen in der endlosen Wüste.
Vom Handelsimperium Punt blieb nur noch Kataxum, versteckt in einer Taschendimension und belagert seit Jahrhunderten. Vergangen ist der Glanz Byblos. In Schutt und Asche gelegt wurde Susa.
Die stolzen Stämme der Tuareg beherrschen die Wüsten und Riffe des Nordens. Der Großkhan nomineller Herr aller Stämme residiert in Timbuktu. Der einzigen Stadt im großen Khanat.
Im Süden soll es Flüchtlingen aus Ys und Baventia gelungen sein ein kleines Reich (John Presters Kingdom) mit Presteria als Hauptstadt zu errichten.
Ebenfalls im Süden behauptet sich das kriegerische Volk der Zulu. Angeblich sollen sie sogar ihre alte Hauptstadt Kral Shaka zurück erobert und wieder aufgebaut haben.
Die alte Festungsstadt des Schwertordens, Tera wurde niemals erobert.
An der Westküste hat die Westlemurian Company ihre Stützpunkte zur Nation Khemer erklärt und tief im Dschungel mit Norstromo eine neue Stadt gegründet.
Tief im Landesinneren soll es immer noch den alten elfische Stadtstaat Pago-Pago geben.

27 Beiträge

     
   

| Home | Über Thoule | Termine / Events | Turniere bei Thoule | Karlsruher SpieleTage | RollenSpielTage | Vereinsheim | Forum (1 neuer Beitrag) |
| Spiele / Zeitschriften | Rollenspiel / LARP | Tabletop | Linklisten | Mitglied werden |

Copyright © 1998-2018 Thoule e.V., all rights reserved.